- DVD 2: Fassungsvermögen 1,2 GB (real 1 GB, "Mini-Disc"). Hochinteressantes Format, da sie lediglich einen Durchmesser von 6 cm hat. Wird von allen Playern abgespielt. In den USA sehr verbreitet, hier weniger. Relativ teuer. Max. Videolänge: 30 Minuten (nicht nachkompimiert).

- DVD 4: Fassungsvermögen 3,8 GB (real 3,5 GB). Dieses Format ist etwas veraltet, taucht aber gelegentlich noch auf und wird problemlos auf fast allen Player abgespielt. Max. Videolänge: 100 Minuten (nicht nachkomprimiert)

- DVD 5: Fassungsvermögen 4,7 GB (real 4,4 GB). Das ist das aktuelle Format. Es ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich. Als DVD-R, DVD+R, DVD-RW, DVD+RW und DVD-RAM(s.u.). Max. Videolänge: 120 Minuten (nicht nachkomprimiert)

- DVD 9: Fassungsvermögen 9,4 GB (real 9,1 GB, "Double-Layer"). Das ist das neueste Format. Diese Scheibe hat 2 Schichten. Max. Videolänge: 240 Minuten (nicht nachkomprimiert).

- DVD-ROM 9+: Fassungsvermögen 9,4 GB (real 9,1 GB, "Double-Layer"). Das ist das professionelle Spielfilmformat, hier eingeführt 1997 (erste DVD-ROM in Deutschland "12 Monkeys"). Hier handelt es sich um einen anderen Bereich des DVD-Authorings. Die Brenner arbeiten mit dünneren Lasern und die Rohlinge stellen bestimmte Features zur Verfügung (z.B. Kopierschutz). Ein einzelner Rohling kostet ca. 10 $, werden aber rasant günstiger bei grösseren Mengen. Diese Technologie wird von der Filmindustrie mehr oder weniger geheim gehalten. 

Da ist wirklich schwer ranzukommen.

 

Der Grund, warum das reale Fassungsvermögen kleiner ist als das deklarierte ist der, dass diese Scheiben Platz für die Fehlerkorrektur benötigen. Fehler in Bild und Ton sind üblich, werden aber wegen dieser Korrekturfunktion vom Betrachter nicht wahrgenommen.

"Nicht nachkomprimiert" bedeutet, dass man natürlich die Möglichkeit hat, das MPEG noch kleiner zu machen, indem man die Framegrösse reduziert, oder die GOPs länger anlegt. Das können DVD-/Festplattenrekorder auf Tastendruck.

DVD-/+RW lassen sich theoretisch 2000 Mal bespielen und löschen. Ich persönlich halte dieses Format für fragwürdig, da es immer wieder zu Problemen kommt (drohender Datenverlust).

DVD-RAM hält genau das, was die RWs versprechen (ich setzte sie relmässig ein und halte sie für sehr praktisch). Allerdings laufen sie nur auf speziellen Laufwerken (Multiformat) und Playern (Panasonic).

Anmerkung: Falls eine Disk plötzlich nicht mehr spielt und der Datenverlust droht, wenden Sie sich vertrauensvoll an mich, denn ich bringe (fast) jede Scheibe wieder zum Laufen.